Jēkabpils — labo pārmaiņu pilsēta!

Melle (Deutschland)

Melle (Deutschland)

Melle liegt in Niedersachsen, Deutschland. Das Stadtgebiet setzt sich aus mehreren verschiedenen Kleinstädten zusammen, die zusammen mit dem Umland eine Fläche von 254 km2 einnehmen. Die Einwohnerzahl beträgt fast 50 000.

Die Hauptwirtschaftszweige in Melle sind der Apparate- und Maschinenbau, die Bauwirtschaft, die Holzverarbeitung, die chemische Industrie und die Nahrungsmittelverarbeitung. Aufgrund ihrer unverkennbaren architektonischen und kulturellen Denkmäler ist Melle auch ein beliebter touristischer Erholungsort. Die Anreisenden werden von den Ausblicken auf die bergige und malerische Landschaft verzaubert.

Die Partnerschaft der beiden Städte begann im Jahre 1993, als gemeinsame Interessen zur Gründung des deutsch-baltischen Freundeskreises in Melle und der lettisch-deutschen Interessengemeinschaft in Jēkabpils führten. Es gab den Wunsch, die Kultur des Partnerlandes besser kennenzulernen, Jugend-Camps und den Austausch von Amateur-Gruppen zu organisieren sowie Schulpartnerschaften zu gründen. Die offizielle Freundschaftsurkunde wurde am 5. September 1998 anlässlich des Blüten- und Trachtenfestes vom Ratsvorsitzenden Leonīds Salcevičs in Melle unterzeichnet.

Eine fruchtbare und kreative Partnerschaft entwickelte sich auch zwischen Melle und der Kunstschule und Galerie „Mans’s” in Jēkabpils. 

Web-Seite: www.stadt-melle.de

 

Aktualisierungszeitpunkt 06.11.2013. 09:57