Jēkabpils — labo pārmaiņu pilsēta!

Myrhorod (die Ukraine)

Myrhorod (die Ukraine)

Die Stadtverwaltung von Jēkabpils hat einen Partnerschaftsvertrag mit der ukrainischen Stadt Myrhorod am 19. November 2014 unterschrieben. Im Rahmen der Partnerschaft kooperieren die zwei Städte in Bereichen Kultur und Kulturförderung, Erhalt des historischen Erbes, Tourismus, Wirtschaftsbeziehungen etc.

Bezirk Poltawa ist eine der führenden Regionen in der Ukraine. Die Region besteht aus 24 Rajonen, 5 durch Oblast (Kreis) verwalteten Städten, 10 durch Rajonen verwalteten Städten und über 2000 kleineren Orten. Die wichtigsten Industriebereiche sind Maschinenbau, Metallbearbeitung, Elektroindustrie, Leichtindustrie, Lebensmittelindustrie und Erdölverarbeitung. Man glaubt, dass die ukrainische Literatursprache ihren Anfang in Poltawa nahm.

Myrhorod gehört zu den Städten, die durch Bezirke verwaltet sind. Die Stadt liegt an der Eisenbahnstrecke Kiew-Charkiw an den Ufern des Flusses Chorol und hat über 42 Tausend Einwohner. Myrhorod ist für ihres Heilwasser und Sanatorien bekannt; die Sanatorien können über 5000 Patienten gleichzeitig aufnehmen. Seit 20. Jahrhundert ist Myrhorod ein bekannter Kurort.

Myrhorod ist vermutlich in 12. oder 13. Jahrhundert als ein Grenzpunkt von Kiewer Russland gegründet. Die internationale Stadt war ein Zentrum von Friedensverhandlungen, woraus der Name stammt. Die Stadt Myrhorod wurde erstmals 1575 erwähnt, als der polnische König Stephan Báthory sie zur Kosakregimentsstadt ernannte.

Heutzutage hat Myrhorod Partnerschaftverträge mit folgenden Städten: Barby (Deutschland), Maardu (Estland), Zgorzelec (Polen), Retschyza (Weißrussland) und Gorna Orjachowiza (Bulgarien).

Web-Seite:  www.myrgorod.pl.ua

Aktualisierungszeitpunkt 19.01.2015. 08:46